Petra Pettmann M.A. / Pressebüro PP-Kommunikation

JOURNALISTIN DJV, Spezialgebiet: Profigastronomie, Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung, Food & Beverage, Places to be, MICE- & Retail-Branche

INTERNORGA 2018 – das Programm

 

Die Highlights der INTERNORGA 2018 auf einen Blick

Vom 9. bis 13. März 2018 treffen in Hamburg Marktführer und Newcomer auf Top-Entscheider der Branche. Hier ein Überblick über das, was Sie in diesem Jahr während der INTERNORGA erleben können.

INTERNORGA: Specials 2018

Neu: CRAFT Spirit Lounge ï Halle B4.OG

Handgemacht ist Trend. Neben der beliebten CRAFT BEER Arena geht die INTERNORGA 2018 mit der  CRAFT SPIRIT Lounge an den Start. Hier dreht sich alles rund um handgefertigte Spirituosen. In entspannter Atmosphäre werden Genuss und Leidenschaft für Hochprozentiges vereint und gekonnt in Szene gesetzt. Produzenten edler Destillate wie Gin, Whiskey, Rum, Obstbrand oder Wodka präsentieren hier ihre Produkte in einem einzigartigen Umfeld.

Grill & BBQ Court ï Halle A2 und Freigelände zwischen A2 und A3

Grillen und BBQ stehen bei Gastronomen hoch im Kurs. Mit dem Grill & BBQ Court stellt die INTERNORGA gemeinsam mit dem Partner Grill-Kontor Hamburg den spannenden Gastro-Trend in den Fokus. Zahlreiche Aussteller präsentieren in Halle A2 und auf dem Freigelände ihre Innovationen und Produktneuheiten: Das technische Angebot reicht von klassischen Grillgeräten, BBQ-Smoker, Dry-Aging-Kühlschränke bis hin zum passenden Catering-Equipment. Auf dem Freigelände der A-Hallen wird ordentlich eingeheizt: Das hochwertige Rahmenprogramm hält Tastings und Live-Showgrillen bereit.

Newcomers Area ï Halle B4.OG

Die Newcomers Area auf der INTERNORGA ist für Fachbesucher Pflicht und Kür zugleich. Sie gilt als eines der absoluten Messe-Highlights, denn innovative Konzepte und Ideen werden hier erstmals der Branche präsentiert und haben die Chance auf ihren großen Durchbruch im Außer-Haus-Markt. Insgesamt präsentieren über 20 Newcomer sich und ihre Produkte. Das Angebot reicht von außergewöhnlichen Servicedienstleistungen bis hin zu internationalen Food- und Getränkeinnovationen.

Food Truck Village  I Messevorplatz Eingang Mitte

Vorhang auf für Gaumenfreuden pur: Auch in 2018 öffnet das INTERNORGA Food Truck Village seine Pforten und macht auf dem Messevorplatz Station. Neben leckeren kulinarischen Angeboten erhalten die Besucher beim „Truckers Talk“ wertvolles Know-how aus der mobilen Praxis.

CRAFT BEER Arena  I  Halle B4.OG

Handgebrautes Bier ist beliebt wie nie. Mit der CRAFT BEER Arena zeigt die INTERNORGA mit welchen neuen Bier-Kreationen Gastronomen ihre Gäste beeindrucken können. Über 30 kreative Unternehmer präsentieren sich auf der Fläche in Halle B4 im Obergeschoss, darunter sowohl Brauer, die von Anfang an die Treue halten, als auch viele spannende Neuentdeckungen. Es werden nationale, aber auch internationale Craft Bier-Brauer zu sehen sein, die ihren Vertrieb in den deutschen und europäischen Markt von der INTERNORGA aus starten.

INTERNORGA: Awards, Nachwuchsförderung und Live-Entertainment

INTERNORGA Zukunftspreis  I Handelskammer

Donnerstag, 8. März 2018, nur mit Einladung

Es wird spannend beim INTERNORGA Zukunftspreis 2018. Seit 2011 im Rahmen der Eröffnungsgala verliehen, gilt er als eine der wichtigsten Auszeichnungen der Branche. Der renommierte Branchenaward wird in vier Kategorien vergeben und honoriert Produkte, Dienstleistungen oder Strategien, die sich für Zukunftsverträglichkeit und Nachhaltigkeit einsetzen.

Neu: Deutscher Gastro-Gründerpreis   I   Eingang Mitte, Saal Chicago

Freitag, 9. März 2018, 15.00 Uhr

Der Gastro Startup-Wettbewerb von INTERNORGA und Leaders Club sowie der Gastro-Gründerpreis von orderbird, Europas führendem iPad-Kassensystem für die Gastronomie, fusionieren 2018 zum ‚Deutschen Gastro-Gründerpreis‘. Die Zusammenlegung der beiden Newcomer-Wettbewerbe bietet Gastro-Startups vielfältige Chancen und Synergieeffekte: Als internationaler Branchentreffpunkt ist die Trendmesse INTERNORGA ideale Präsentationsfläche und Kontaktplattform für junge Gastronomiegründer. Die Verschmelzung der langjährigen Erfahrung des führenden Gastronomie-Branchennetzwerks Leaders Clubs mit der Digitalexpertise von orderbird, Veranstalter des bisherigen Gastro-Gründerpreises, machen das neue Wettbewerbs-Konzept perfekt. Gefragt sind kreative Gastro-Startups, die mit ihrem Konzept die deutschsprachige Gastronomiebranche erobern wollen. Fünf Finalisten haben die einmalige Chance, ihre Geschäftsideen in je fünfminütigen Präsentationen live auf der INTERNORGA zu pitchen. Das Fachpublikum entscheidet auf der Messe live per App über den Hauptgewinner.

Neu: Deutscher Vorentscheid für die Pizza-Weltmeisterschaft  I  Halle A2

Montag, 12. März 2018, 10.00 Uhr

Auf der INTERNORGA wird geknetet, gewirbelt und gerollt was das Zeug hält. Die Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt sucht den „Besten Pizzabäcker Deutschlands“. Der Erstplatzierte erhält den begehrten Titel und qualifiziert sich zusammen mit dem zweiten und dritten Sieger automatisch für das Finale der Pizza-Weltmeisterschaft in Parma/Italien. Dort backen dann etwa 40 Nationen um die Wette und den Titel „Pizza-Weltmeister“. Weitere internationale Vorentscheide der Pizza-Weltmeisterschaft finden in Marseille, Melbourne, Moskau und Schanghai statt. Neben dem spannenden Wettbewerb erwartet die Besucher ein umfangreiches Workshop-Angebot: Vom 9. bis 13. März 2018 dreht sich in Halle A2 während der gesamten Laufzeit der INTERNORGA alles rund um die perfekte Pizza. Welche Zutaten verwende ich? Wie lange sollte der Teig ruhen und welches Equipment ist bei der Zubereitung besonders praktisch? Das sind nur einige der Fragen, die in den Workshops behandelt werden.

 Next Chef Award by INTERNORGA   I  Foyer Ost OG

Challenge 1: Samstag, 10.03., 14.00 bis 17.00* Uhr

Challenge 2: Sonntag, 11.03., 14.00 bis 17.00* Uhr

Challenge 3: Montag, 12.03., 11.00 bis 14.00* Uhr

Finale: Montag, 12.03., 15:00 bis 17:30* Uhr *Änderungen der Uhrzeiten vorbehalten

Wer wird Next Chef? Die INTERNORGA und Star-Koch Johann Lafer suchen den besten Nachwuchskoch 2018. Junge Koch-Talente bis 26 Jahre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können bei dem innovativen Kochwettbewerb ihr handwerkliches Geschick vor einer hochkarätigen Sterne-Jury unter Beweis stellen. Der Next Chef Award wird vom 10. bis 12. März 2018 live auf der INTERNORGA ausgetragen. Die Kandidaten erhalten vier identische Zutaten, aus denen sie innerhalb von 60 Minuten ein innovatives Hauptgericht zaubern müssen. Jeder Tag bringt zwei Tagessieger hervor, die sich im großen Finale am 12. März messen. Dem Sieger und einer Begleitperson seiner Wahl winkt eine Gourmet-Reise durch drei Länder sowie eine 8-seitige Reportage im neuen Premium-Magazin von Johann Lafer.

INTERNORGA: Trendbühne und Branchentreffpunkt 

Pink Cube   I  B2.EG

Der Pink Cube ist Trend-Instanz für Gastronomen und Bäcker und einer der zentralen Besuchermagneten auf der INTERNORGA. Karin Tischer, renommierte und europaweit gefragte Trendforscherin und Inhaberin von food & more verschafft Besuchern einen schnellen Überblick über die angesagtesten Food-Trends weltweit und präsentiert darüber hinaus spannende Produkte und wegweisende Konzepte.

Café FUTURE live   I  Foyer Ost EG

Hospitality-Lounge und Denk-Bar der Profi-Gastronomie: Das Café FUTURE live erstrahlt im neuen Look und ist der Branchen-Treffpunkt auf der INTERNORGA – innovativ und kommunikativ. Kulinarisch kreative Kostproben, coole, entspannte Atmosphäre, echte Gastfreundschaft und spannende Talkrunden mit drei bekannten Branchengrößen (Jürgen Thamm, Regional Director, Continental Europe; Compass Group und Vapiano-Vorstand Jochen Halfmann und ein Überraschungsgast) rund um die Zukunft der Foodservice-Welt. Drei Tage lang, immer exakt um 12.00 Uhr heißt es „High Noon im Café“ – immer eine schnelle halbe Stunde im Zweiertalk.

SKYWALK Tafel   I Gläserne Brücke zwischen A- und B-Hallen

Welche Tischdekoration darf es sein? Die INTERNORGA zeigt, was angesagt ist in Sachen Table-Top und welche neuen Trends auf den Tisch kommen. Namhafte Hersteller präsentieren auf der 30 Meter langen SKYWALK Tafel auf der gläsernen Brücke zwischen Halle A1 und Halle B1 außergewöhnliche Ideen und bieten jede Menge Inspiration, wie Tischdekoration eindrucksvoll in Szene gesetzt werden kann.

 DEHOGA Club   I  Halle B4.OG

Der DEHOGA Club der Landesverbände Bremen, Hamburg, Lippe, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein im Foyer Halle B4 Obergeschoss ist Treffpunkt für die Hotellerie und Gastronomie.INTERNORGA: Bäckereien und Konditoren

Baker’s Blue Box für das Bäckerhandwerk   I  Halle B6

Frische Ideen für das Bäckerhandwerk erhalten Fachbesucher in der Baker‘s Blue Box. In Zusammenarbeit mit den bekannten Fachzeitschriften Back Journal und DBZ magazin geben Experten spannende Einblicke und reden Klartext zu aktuellen Themen der Branche. Vom individuellen Kleinbetrieb bis zum großen Filialisten – die Baker‘s Blue Box in der Bäckerhalle B6 bietet den idealen Zutatenmix für zukunftsfähige Bäckereien.

BACK Stage für Konditoren  I  Halle B6.1

Wie kreativ und anspruchsvoll das Konditoren-Handwerk sein kann, zeigen Meister und Nachwuchskräfte auf der INTERNORGA BACK Stage. Täglich werden verschiedene Techniken rund um die Verarbeitung von Zucker, Schokolade, Marzipan & Co. live auf der Bühne präsentiert. Die BACK Stage lässt jede Menge Spielraum für Inspiration und ist zugleich wertvolle Kontaktbörse für jeden Konditor.

Gläserne Konditoren-Backstube „Süße Kunst“   I   Foyer Eingang Süd

Auszeichnung der Kunstwerke: 13. März 2018, 13.30 Uhr, BACK Stage in Halle B6.1

Süß, süßer, süße Kunst! Wahrhafte Meisterwerke erstellen die Konditoren-Auszubildenden beim Wettbewerb „Süße Kunst“. Die Ausstellung ist täglich geöffnet, die besten Werke werden am 13. März 2018 auf der BACK Stage prämiert. Der Wettbewerb hat Tradition auf der INTERNORGA und bietet dem Konditoren-Nachwuchs eine einzigartige Möglichkeit, ihre Kreativität und ihr Talent unter Beweis zu stellen.

INTERNORGA: Kongresse und Top-Referenten 

  1. Internationales Foodservice-Forum,

Donnerstag, 8. März, 10.00 bis 18.00 Uhr   I  Mehr! Theater am Großmarkt

„Vorwärts denken – Vorsprung gestalten. Profi-Gastronomie 2018+: Konsumtrends. Marktpotenziale. Erfolgsfaktoren“ – das ist das Motto des diesjährigen Foodservice-Forums. Beim traditionell spannenden Branchenüberblick mit der food-service-Herausgeberin Gretel Weiß stehen die Top 100 Gastro-Player in Deutschland im Fokus. Mit dabei ist Stavrola Ekoutsidou von Ikea Food Deutschland, die aufzeigt, wie es dem schwedischen Möbelgiganten gelungen ist, Food als Kundenmagneten und strategischen Erfolgsfaktor zu implementieren. Über langfristig erfolgreiche Expansion referiert Mirko Silz, CEO der schnell wachsenden Systemgastronomie L’Osteria. Dabei wird er außerdem beleuchten, in welchem Maße die Unternehmensführung und -kultur das Wachstum eines Branchenvorreiters beeinflussen. Mit Veränderung kennt sich auch der niederländische Architekt Jan Knikker aus. Anhand von weltweiten Beispielen zeigt er dem Fachpublikum auf, wie eine urbane Lebensweise die Bereiche Shopping, Essen und Wohnen in ein neues Verhältnis setzen.

Deutscher Kongress für Gemeinschaftsgastronomie

Montag, 12. März, 9.30 bis 14.30 Uhr   I  Hamburg Messe, Saal Chicago

Aktuelle Trends und konkrete Handlungsvorschläge zeigt der Deutsche Kongress für Gemeinschaftsgastronomie auf. Vertreter der Branche stellen sich dem aktuellen Wandel gemäß des Leitthemas: „Zukunft braucht Herkunft. Lernstoff und Handlungsräume / Erfolgsfaktoren für die Praxis“ im Saal Chicago auf dem Messegelände. GV-Betriebe müssen sich heute auf eine flexible Arbeitswelt einstellen, die neue Lösungsansätze fordert. Marcell Jansen hat sich dies zur Aufgabe gemacht und als Quereinsteiger ein Restaurantkonzept für alle entwickelt: Bei Ben Green am Flughafen Köln/Bonn können Gäste unterschiedlicher Interessen, Vorlieben und Hintergründe aus einem optimalen Angebot an „Good Food“ wählen. Auch Referent Horst M. Kafurke von der innogy Gastronomie GmbH beschäftigt sich mit neuen Lösungen und zeigt am Beispiel des konzerneigenen Outlets, wie Betriebe der Gemeinschaftsgastronomie für ein verändertes Ess- und Konsumverhalten hin zum Zwischendurchverzehr reagieren können. Ebenfalls mit Spannung erwartet wird Keynote Speaker Dr. med. habil. Volker Busch. Der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Uni Regensburg referiert über die gestiegenen Anforderungen einer neuen Arbeitswelt und wie die Antwort der GV-Betriebe darauf aussehen kann.

INTERNORGA-Forum Schulcatering

Dienstag, 13. März, 9.30 bis 14.00 Uhr  I  Hamburg Messe, Saal Chicago

Das Forum Schulcatering steht 2018 im Zeichen des fleischlosen Genusses, denn in diesem Bereich herrscht noch immer Nachholbedarf an deutschen Schulen. Das zeigen aktuelle Studienergebnisse über die Qualität der Schulverpflegung an Berliner Ganztagesschulen. Kein Wunder also, dass sich das 8. INTERNORGA Forum Schulcatering ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt. Bestens vertraut mit dem Thema ist Referentin Petra Hottenroth. Die studierte Diplom-Ernährungswissenschaftlerin und Diätassistentin leitet seit November 2016 die neu geschaffene Qualitätskontrollstelle Schulessen in Berlin. Nach einem Jahr in der Position zieht sie nun Bilanz und berichtet am 13. März 2018 auf der Bühne von ihren Erfahrungen. Hirnforscher Dr. Henning Beck kennt sich nicht nur mit neuronalen Verknüpfungen aus, er schreibt Bücher und Fachartikel für renommierte Titel wie GEO, Wirtschaftswoche und brand eins. Im Raum steht bei seinem Vortrag die provokante Frage: „Lernst du noch, oder verstehst du schon?“ Die Antwort darauf offenbart den Weg des Wissens zu den Nervenzellen und setzt Ernährung und schulischen Lernerfolg ins direkte Verhältnis. Dass Kinder zum Wachstum die bestmögliche Ernährung benötigen, davon ist auch die „Bio-Mama“ Carola Petrone überzeugt. Sie gründete 2005 das Cateringunternehmen Il Cielo und serviert heute über 4.000 Mittagessen, täglich frisch mit Biozutaten zubereitet. Für Entscheidungsträger öffentlicher Bildungseinrichtungen und Küchenleiter ist die Teilnahme am INTERNORGA Forum-Schulcatering unverzichtbar.

Quelle: www.internorga.com

      

Fotos: Petra Pettmann, Internorga 2017

Petra Pettmann’s Tipp: Bitte senden Sie mir Ihre Veranstaltungshinweise per Mail an presse (at) pettmann.de. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Advertisements