Rhabarber- & Zitronenlimo on Tour

Der Zug der Nachhaltigkeit bewegt sich weiter. Nun auch mit Bio-Limonade des Demeter-Pioniers Voelkel im Bordrestaurant der Deutschen Bahn. Bahnkund*innen können in den drei Sommermonaten zwei Sorten Biozisch des niedersächsischen Familienunternehmens Voelkel in 440 Bordrestaurants und Bistros der ICEs der Deutschen Bahn genießen.

„Wenn wir alle zusammen das von der Bundesregierung formulierte Ziel, die ökologische Anbaufläche von derzeit 11 auf 30 Prozent im Jahr 2030 zu steigern, erreichen wollen, müssen wir möglichst viele Menschen für Bio-Produkte begeistern“, erklärt Jurek Voelkel, Geschäftsführer beim Familienunternehmen in vierter Generation aus dem Wendland. „Und das am besten dort, wo wir auf Zielgruppen treffen, die grundsätzlich für Themen wie Nachhaltigkeit offen sind.“

Jurek Voelkel. Foto: Petra Pettmann 2021

Das scheint laut Pressemeldung aus dem Hause gut zu funktionieren, denn es wurden bereits im ersten Monat „doppelt so viele“ Flaschen gekauft, wie die Bahn erwartet hatte. Neben der klassisch beliebten Sorte Zitrone setzt Voelkel in seiner Kommunikation vor allem gezielt auf die Sorte Rhabarber.

Rhabarber aus dem Wendland

Geschäftsführer Jurek Voelkel, im Hause Voelkel zuständig für Marketing und Vertrieb, erklärt: „Ein regionales, charaktervolles Produkt, mit Liebe und Handwerk gemacht. Angebaut von Landwirten wenige Kilometer von unserem Werk entfernt. Das ist die bestmögliche Werbung für Bio, die wir uns vorstellen können.“

Ein kurzer Schwenk zum Produktionsort

Ich selbst hatte das Vergnügen 2021 diese Rhabarber-Äcker im Wendland und Voelkel im idyllischen Pevestorf am Höhbeck zu besichtigen. Niemals zuvor habe ich solche kräftigen großen Rhabarber-Pflanzen gesehen. Wir Pressevertreter – im Bild einige Teilnehmerinnen des Pressetages in Aktion – hatten sichtlich Freude an der Feldarbeit. Jedenfalls fürs Foto, denn es war knallig warm. Der Höhbeck und die umliegende Region gelten nicht umsonst als Klimawandel-Anzeiger, denn hier ist es oft schon früher wärmer als rundherum. Fotos: Petra Pettmann.

Voelkel ist seit 1936 Demeter-Pionier der ersten Stunde und verfügt über Jahrzehnte gewachsene und gefestigte Beziehungen zu Demeter-Landwirten. Die auf Fairness und Verlässlichkeit basierenden Beziehungen zu den Produzenten zahlen sich aus und scheinen gerade jetzt ein großer Wettbewerbsvorteil in Bezug auf Lieferfähigkeit und Qualität zu sein.

Quelle: PM Voelkel, eigene Recherche, Fotos: Petra Pettmann