Kurzmeldung aus aktuellem Anlass:


Frankfurt am Main, 09.03.2022. Angesichts der dramatischen Lage in der Ukraine hat sich die Messe Frankfurt entschlossen, bis auf weiteres sowohl russische Aussteller als auch Aussteller aus Belarus nicht auf ihren Messen zuzulassen. Dies gilt für alle Länder der Messe Frankfurt Gruppe, die sich den Sanktionsmaßnahmen angeschlossen haben. Darüber hinaus stellt die Messe Frankfurt ebenfalls bis auf weiteres alle Besuchermarketingaktivitäten in Russland und Belarus ein. Bereits in der letzten Woche hatte die Messe Frankfurt entschieden, ihre Veranstaltungen in Russland bis auf weiteres auszusetzen.

Quelle Text + Foto: Messe Frankfurt GmbH