Peter Pane hat mit einem Pre-Opening in Warnemünde zum insgesamt 30. Mal seine Türen geöffnet. In Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern wurde in der Straße „Am Leuchtturm 15“ in fröhlicher Atmosphäre die neue Nachbarschaft gefeiert. Bei hochsommerlichem Wetter konnten sich die Gäste einen ersten Eindruck von der neuen Location machen.

PP_Warnemuende_Pre_Opening_3

Der Systemer bietet im neuen Restaurant 183 Gästen Platz, die dort unter anderem Burger mit Rindfleisch, Hühnchen, vegetarisch, vegan und mit oder ohne Bun sowie hausgemachte Limonade geniessen können. Frische Salate, Fritten und Dips als auch die bekannten Cocktails runden das Peter Pane typische Angebot ab. Auf dem Platz vor dem Restaurant stehen rund 80 Sitzplätze zur Verfügung. Die Filiale beschäftigt 40 Mitarbeiter.

O-Ton Patrick Junge, Geschäftsführer und Inhaber der Unternehmensgruppe Paniceus, zu der Peter Pane gehört: „Dass wir mittlerweile von der Ostsee bis nach Wien 30 Standorte haben, macht mich stolz. Über den herzlichen Empfang an unserem ersten Abend in Warnemünde freuen wir uns riesig. Gerade vor dem Hintergrund des heutigen Abends freue ich mich verkünden zu können, dass wir ab dem 8. August in Frankfurt und 15. August in Timmendorf ebenfalls unsere Türen öffnen.“

Peter Pane ist laut PM nicht nur auf Expansions-, sondern auch auf Wachstumskurs. Im vergangenen Jahr haben die Peter-Pane-Restaurants einen Gesamtumsatz von 51,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Umsatzsteigerung entspricht gemessen am Vorjahr einem Plus von 21,4 Prozent. Bis zum Jahr 2020 plant das Unternehmen 45 Lokale eröffnet zu haben und rund 100 Millionen Euro Umsatz zu machen.

Quelle: Paniceus Gastro Systemzentrale GmbH

Foto: Paniceus Gastro Systemzentrale GmbH